Hauptinhalt

Aktuelles-neu

das Organisationsteam des Afrikafestes hat sich den aktuellen Begebenheiten und leider auch schlechten Zukunftsprognosen ergeben müssen
und sich dazu entschlossen, das diesjährige  Fest abzusagen.

Auch wenn das Afrikafest am 21.Juni 2020 nicht stattfinden kann, werden wir nach einem Ersatztermin suchen.

Müllsammelaktion einzelner Gruppen im Rahmen der „Aktion Sauberes Rheine“


 

Überall in der Stadt wurde am Samstag fleißig Müll gesammelt. Dabei waren nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder dabei. Wie man hier bei genaueren Hingucken sehen kann, bekam die Gruppe vom Förderverein Waldhügel auch vierbeinige Unterstützung. Fotos: Hinrichs

-mhi- RHEINE. Zum 23. Mal fand auch in diesem Jahr mit der „Aktion Sauberes Rheine“ der große Frühjahrsputz der Emsstadt statt. Erneut haben sich zahlreiche unterschiedliche Gruppen und Vereine angemeldet, um am Samstag von 10 bis 13 Uhr gemeinsam die Stadt vom Müll zu befreien.

„Ich fühle mich richtig gut dabei“

 

Den Besuchsdienst des Bürgertreffs gibt es seit zwei Jahren. Für viele Menschen ist der Besuch eine Bereicherung die Damen selbst empfinden ihre ehrenamtliche Tätigkeit als sehr befriedigend.

Mit Unterstützung von Reinhard Hundrup vom Förderverein Waldhügel, der mit PKW und Anhänger erschienen war und auch selber eifrig mithalf, beteiligten sich in diesem Jahr die beiden 2. Vormittagssemester der ARS an der Aktion „Sauberes Rheine 2020“.

Stockmann folgt auf Keil


Um zwei Beisitzer erweitert geht der Vorstand des Bürgervereins Dorenkamp gut aufgestellt ins neue Schützenjahr. Franziskus Stockmann (vorne, 2. v. l.) wurde zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Foto: privat

RHEINE. Die Jahreshauptversammlung des Bürgerschützenvereins Dorenkamp fand am Freitag im Hotel Johanning statt. Der besondere Gruß des 1. Vorsitzenden Klaus Michael Keil galt dem Vereinskaiser Rüdiger Förster, dem Schützenkönig Jochen Brandt und dem Stadtkaiser Achim Geppert, heißt es in einer Pressemitteilung der Schützen.

Stadtteilbüro auf dem Dorenkamp veranstaltet Workshop


Einen Workshop mit orientalischen Instrumenten gab es im Stadtteilbüro Mitte 51. Foto: privat

RHEINE. Zu einem ganz besonderen Workshop hatte der Fachbereich Schulen, Soziales, Migration und Integration unter Federführung von Nüsret Tumani in das Stadtteilbüro Mitte 51 eingeladen. Attila Günaydin, Dozent für traditionelle und moderne Musik, war vor Ort, um Interessierten einen Einblick in die Saz zu geben.

Emsland-Gymnasium: Eltern und Schüler packen gemeinsam an

 

Die Helfer räumten reichlich Astwerk aus dem Schulgarten.

RHEINE. Freitags nach der Schule schnell nach Hause? Mitnichten! Am vergangenen Wochenende versammelten sich Lehrer, Eltern und Schüler, um gemeinsam den Schulgarten des Emsland-Gymnasiums auf Vordermann zu bringen. Bei strahlendem Sonnenschein wurde mit Unterstützung der Technischen Betriebe am Freitagnachmittag massiv gerodet, am Samstag nutzten die Helfer die Ruhe vor dem Sturm „Sabine“ für Aufräumarbeiten. Die grandiose Verpflegung aus der schuleigenen Küche sorgte zusätzlich für beste Stimmung.

Palaver Gruppe für Jugendliche